Datenschutzerklärung

Datenschutzhinweise gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung

Hahn Medical Systems GmbH

Stand: Mai 2018

Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Hahn Medical Systems GmbH und Ihre Rechte in Bezug auf den Datenschutz. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf natürliche Personen persönlich beziehbar sind wie beispielsweis Name, Anschrift, E-Mail-Adresse usw. Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Legaldefinitionen in Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Die Datenschutzerklärung der Hahn Medical Systems GmbH muss in Verbindung mit sonstigen rechtlichen Hinweisen und Nutzungsbedingungen gelesen werden, die gegebenenfalls auf anderen Seiten unserer Website oder bei Vertragsanbahnung zur Verfügung gestellt werden. Welche Daten sonst im Einzelnen verarbeitet und genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den jeweils beantragten bzw. vereinbarten Dienstleistungen. Bitte beachten Sie dabei die jeweiligen Datenschutzerklärungen, die wir Ihnen gegebenenfalls im Rahmen der Vertragsanbahnung gesondert zukommen lassen.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des Datenschutzbeauftragten

a) Verantwortlicher:
Hahn Medical Systems GmbH
Paul-Ehrlich-Straße 11
72076 Tübingen
Telefon: 07071 – 975 57 21
Fax: 7071 – 975 57 22
E-Mail: info@hahnmedicalsystems.com

b) Datenschutzbeauftragter:
Hahn Medical Systems GmbH
Ulrike Bruche
Paul-Ehrlich-Straße 11
72076 Tübingen
Telefon: 07071 – 975 57 21
Fax: 7071 – 975 57 22
E-Mail: datenschutz@cumdente.de

2. Information über die Kategorien und Quellen personenbezogener Daten, die wir verarbeiten

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Websites www.hahnmedicalsystems.com, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (Server-Log-Files). Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen, deren Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten und weiteren administrativen Aufgaben nachzukommen (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO). Die folgenden Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und temporär in einem sog. Logfile gespeichert: IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Inhalt der Anforderung (Name und URL der abgerufenen Datei), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, Website von der die Anforderung kommt (Referrer-URL), verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners, der Name Ihres Access-Providers sowie die jeweils übertragene Datenmenge. Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter Ziff. 10ff. dieser Datenschutzerklärung.

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail, Fax, Post, Telefon werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse, Fax- oder Tel-Nr. bzw. Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme und Geschäftsanbahnung mit uns erfolgt grundsätzlich auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs.1 lit. a DS-GVO). Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Im Übrigen verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unseren Kunden erhalten. Zudem verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Dienstleistung erforderlich – personenbezogene Daten, die wir von sonstigen Dritten zulässigerweise (z. B. zur Ausführung von Aufträgen, zur Erfüllung von Verträgen oder aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung) erhalten haben. Des Weiteren verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Handels- und Vereinsregister, Presse, Medien, Internet, Schuldnerverzeichnissen) zulässigerweise gewonnen haben und verarbeiten dürfen.

Relevante personenbezogene Daten im Interessentenprozess, der Registrierung mit einem Nutzerkonto oder bei Abschluss eines Vertrages können sein: Praxis/Name, Adresse/andere Kontaktdaten (Telefon, E-Mail-Adresse), Geschlecht, Geburtsdatum, Zahlungsinformationen.

Im Rahmen der Geschäftsanbahnungsphase und während der Geschäftsbeziehung, insbesondere durch persönliche, telefonische elektronische oder schriftliche Kontakte, durch Sie oder von uns initiiert, entstehen weitere personenbezogene Daten, z. B. Informationen über Kontaktkanal, Datum, Anlass und Ergebnis; (elektronische) Kopien des Schriftverkehrs sowie Informationen über die Teilnahme an Direktmarketingmaßnahmen.

3. Zweck der Datenverarbeitung und Angabe der Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten die vorab genannten personenbezogenen Daten im Einklang mit der DS-GVO und dem Bundesdatenschutz-gesetz (BDSG):

a. Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Artikel 6 Abs.1 b DS-GVO) Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Bereitstellung und dem Verkauf von Produkten oder sonstiger vertraglicher Leistungen gegenüber unseren Kunden oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach der konkreten Leistung und können unter anderem Korrespondenz, Auftragsabwicklung, Beratung/Schulung und die Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen umfassen. Die weiteren Einzelheiten zum Zweck der Datenverarbeitung können Sie den jeweiligen Vertragsunterlagen entnehmen.

b. Im Rahmen der Interessenabwägung (Artikel 6 Abs. 1 f DS-GVO) Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Beispiele:

  • Konsultation von und Datenaustausch mit Auskunfteien zur Ermittlung von Bonitäts- bzw. Ausfallrisiken
  • Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse und zu direkter Kundenansprache
  • Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs der Hahn Medical Systems GmbH
  • Verhinderung von Straftaten
  • Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z. B. Zutrittskontrollen)
  • Maßnahmen zur Sicherstellung des Hausrechts
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten
  • Risikosteuerung

c. Aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 a DS-GVO) Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

d. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Artikel 6 Abs.1 c DS-GVO) oder im öffentlichen Interesse (Artikel 6 Abs.1 e DS-GVO) Zudem unterliegen wir als Unternehmen diversen rechtlichen Verpflichtungen, das heißt gesetzlichen Anforderungen (z. B. Handelsgesetzbuch, Steuergesetze). Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören unter anderem die die Erfüllung steuerrechtlichen Bestimmungen, sowie die Bewertung und Steuerung von Risiken für unser Unternehmen.

4. Empfänger der Daten

Innerhalb der Hahn Medical Systems GmbH erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten, wenn diese unsere schriftlichen datenschutzrechtlichen Weisungen wahren. Dies sind im wesentlichen Unternehmen aus den im Folgenden aufgeführten Kategorien.

Im Hinblick auf die Datenweitergabe an Dritte ist stets zu beachten, dass wir Informationen über Sie nur weitergeben dürfen, wenn (i) gesetzliche Bestimmungen dies erlauben (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b. DS-GVO zur Vertragserfüllung oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f erforderlich ist, wie z.B. bei Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.), (ii) eine gesetzliche Verpflichtung besteht, (iii) Sie eingewilligt haben, (iv) und/oder von uns beauftragte Auftrags Verarbeiter gleichgerichtet die Einhaltung der Vorgaben der DS-GVO und des Bundesdatenschutzgesetzes garantieren (Art. 28 DS-GVO, § 62 BDSG).

Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z. B. sein:

  • Öffentliche Stellen und Institutionen bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung.
  • Andere Einrichtungen und Auftrags Verarbeiter, an die wir zur Durchführung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen personenbezogene Daten übermitteln. Im Einzelnen: Unterstützung/Wartung von EDV-/IT-Anwendungen, Archivierung, Call-Center-Services, Controlling, Datenvernichtung, Einkauf/Beschaffung, Hosting-Anbieter, Kundenverwaltung, Letter Shops, Marketing, Medientechnik, Spesenabrechnung, Steuerberatungs¬dienstleistung, Telefonie, Webseitenmanagement, Webshop Management, Logistik, Zahlungsverkehr. Weitere Daten Empfänger können die¬jenigen Stellen sein, für die Sie Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.

5. Datenübermittlung in ein Drittland oder an eine internationale Organisation

Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU/des EWR (sogenannte Drittstaaten) bzw. an internationale Organisationen findet nur statt, soweit dies zur Ausführung Ihrer Aufträge erforderlich, gesetzlich vorgeschrieben ist (z. B. steuerrechtliche Meldepflichten), Sie uns eine Einwilligung erteilt haben oder im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung. Werden Dienstleister im Drittstaat eingesetzt, sind diese – zusätzlich zu schriftlichen Weisungen – durch die Vereinbarung der EU-Standardvertragsklauseln zur Einhaltung des Datenschutzniveaus in Europa verpflichtet. Die aktuellen EU-Standard-vertragsklauseln sind abrufbar über www.eur-lex.europa.eu.

6. Dauer der Datenspeicherung

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange und soweit es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Dabei ist zu beachten, dass unsere Geschäftsbeziehung grundsätzlich auf eine längerfristige Zusammenarbeit angelegt ist. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre – befristete – Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

  • Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen: Zu nennen sind insbesondere das Handelsgesetzbuch und die Abgabenordnung. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

7. Datenschutzrechte der Betroffenen

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DS-GVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DS-GVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DS-GVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DS-GVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DS-GVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DS-GVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DS-GVO i. V. m § 19 BDSG).

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen ist dies formfrei möglich; es genügt beispielsweise eine E-Mail an datenschutz@cumdente.de.

8. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und die Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages oder die Ausführung des Auftrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggf. beenden müssen.

9. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling)

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DS-GVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.
Wir verarbeiten Ihre Daten teilweise automatisiert mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). Wir setzen Profiling beispielsweise in folgenden Fällen ein:

  • Um Sie zielgerichtet über Produkte informieren und beraten zu können, setzen wir ggf. Auswertungsinstrumente ein. Diese ermöglichen eine bedarfsgerechte Kommunikation und Werbung einschließlich Markt- und Meinungsforschung.
  • Im Rahmen der Beurteilung Ihrer Kreditwürdigkeit nutzen wir gegebenenfalls das Scoring von Auskunfteien. Dabei wird die Wahrscheinlichkeit berechnet, mit der ein Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen vertragsgemäß nachkommen wird. Das Scoring beruht auf mathematisch-statistisch anerkannten und bewährten Verfahren. Die errechneten Scorewerte der Auskunfteien unterstützen uns bei der Entscheidungsfindung und gehen in das laufende Risikomanagement unseres Unternehmens mit ein.

10. Cookies

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Website besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.
Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.
Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht. Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO erforderlich.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesen Fällen eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

11. Google Maps

Auf unseren Websites nutzen wir das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion. Rechtsgrundlage für unsere Nutzung der hierbei generierten Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.

Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter Ziff. 2 Abs. 1 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich zuvor bei Ihrem Google Nutzerkonto ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von Google Maps e.K. finden Sie unter https://www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps.html, und https://www.google.de/intl/de/policies/. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

12. Google Analytics Remarketing

Unsere Websites nutzen die Funktionen von Google Analytics Remarketing in Verbindung mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick. Anbieter ist Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Diese Funktion ermöglicht es die mit Google Analytics Remarketing erstellten Werbe-Zielgruppen mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick zu verknüpfen. Auf diese Weise können interessenbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit Ihres früheren Nutzungs- und Surfverhaltens auf einem Endgerät (z.B. Handy) an Sie angepasst wurden auch auf einem anderen Ihrer Endgeräte (z.B. Tablet oder PC) angezeigt werden.

Haben Sie eine entsprechende Einwilligung erteilt, verknüpft Google zu diesem Zweck Ihren Web- und App-Browserverlauf mit Ihrem Google-Konto. Auf diese Weise können auf jedem Endgerät auf dem Sie sich mit Ihrem Google-Konto anmelden, dieselben personalisierten Werbebotschaften geschaltet werden. Zur Unterstützung dieser Funktion erfasst Google Analytics google-authentifizierte IDs der Nutzer, die vorübergehend mit unseren Google-Analytics-Daten verknüpft werden, um Zielgruppen für die geräteübergreifende Anzeigenwerbung zu definieren und zu erstellen.

Sie können dem geräteübergreifenden Remarketing/Targeting dauerhaft widersprechen, indem Sie personalisierte Werbung in Ihrem Google-Konto deaktivieren; folgen Sie hierzu diesem Link: https://www.google.com/settings/ads/onweb/.
Die Zusammenfassung der erfassten Daten in Ihrem Google-Konto erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung, die Sie bei Google abgeben oder widerrufen können (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Bei Datenerfassungsvorgängen, die nicht in Ihrem Google-Konto zusammengeführt werden (z.B. weil Sie kein Google-Konto haben oder der Zusammenführung widersprochen haben) beruht die Erfassung der Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Das berechtigte Interesse ergibt sich daraus, dass die Hahn Medical Systems GmbH ein Interesse an der anonymisierten Analyse der Websitebesucher zu Werbezwecken hat. Weitergehende Informationen und die Datenschutzbestimmungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://www.google.com/policies/technologies/ads/.

13. Google AdWords und Google Conversion-Tracking

Diese Website verwendet Google AdWords. AdWords ist ein Online-Werbeprogramm der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States (“Google”). Im Rahmen von Google AdWords nutzen wir das so genannte Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken wird ein Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die der Internet-Browser auf dem Computer des Nutzers ablegt.

Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung der Nutzer. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten dieser Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Die Cookies können nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden.
Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.
Die Speicherung von “Conversion-Cookies” erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Hahn Medical Systems GmbH hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen leicht deaktivieren. Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen.
Mehr Informationen zu Google AdWords und Google Conversion-Tracking finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google: https://www.google.de/policies/privacy/.

14. Google reCaptcha

Auf unseren digitalen Angeboten wird der reCaptcha Dienst von Google eingesetzt, um uns vor Spam und Missbrauch zu schützen. Dieser Dienst dient der Unterscheidung, ob eine Eingabe durch einen Menschen oder missbräuchlich durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung durchgeführt wurde.
Um dies festzustellen, setzt Google bei Ihrer Benutzung des reCaptcha Dienstes ein Cookie in Ihren Browser und erhebt und verarbeitet folgende Daten:

  • Referrer URL (Adresse der Seite auf der das reCaptcha verwendet wird)
  • Browser, Browsergröße und -auflösung, Browser-Plug-Ins, Datum, Spracheinstellung
  • Mouse- bzw. Touch-Events innerhalb des reCaptcha Kästchens
  • Zuordnung zu einem Google-Account (sofern Sie bei Benutzung des reCaptcha Dienstes gerade bei Google angemeldet sind, wird dies erkannt und zugeordnet)

Ihr Eingabeverhalten (z. B. Beantwortung der reCaptcha Frage, Eingabegeschwindigkeit in die Formularfelder, Reihenfolge der Auswahl der Eingabefelder durch den Nutzer) wird verwendet, um die Mustererkennung bei Google zu verbessern.
Weiterhin liest Google die Cookies von anderen Google Diensten wie Gmail, Search und Analytics aus. Alle genannten Daten werden verschlüsselt an Google gesendet. Googles anschließende Auswertung entscheidet darüber, in welcher Form das reCaptcha auf der Seite angezeigt wird – in Form einer Checkbox oder per Texteingabe. Ein Auslesen oder Speichern von personenbezogenen Daten aus den Eingabefeldern des jeweiligen Formulars findet nicht statt. Weitere Informationen zu der Datenschutzpolicy von Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy.

Rechtsgrundlage für die Nutzung von reCaptcha ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Selbstverständlich können Sie der Datenerhebung durch den reCaptcha Dienst von Google mit Wirkung für die Zukunft auf unseren Webseiten widersprechen. Leider können Sie dann aber nicht mehr alle Funktionen auf unseren digitalen Angeboten nutzen.

15. Google Web Fonts

Unsere Seiten nutzen zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.
Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq/ und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

16. YouTube

Unsere Websites verwenden für die Einbindung von Videos den Anbieter YouTube LLC , 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, vertreten durch: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Beim Aufruf einer Seite mit eingebetteten Videos wird Ihre IP-Adresse an YouTube gesendet und Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Wir haben unsere YouTube-Videos jedoch mit dem erweiterten Datenschutzmodus eingebunden (in diesem Fall nimmt YouTube immer noch Kontakt zu dem Dienst Double Klick von Google auf, doch werden dabei laut der Datenschutzerklärung von Google personenbezogene Daten nicht ausgewertet). Dadurch werden von YouTube keine Informationen über die Besucher mehr gespeichert, es sei denn, sie sehen sich das Video an. Wenn Sie das Video anklicken, wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt und YouTube erfährt, dass Sie das Video angesehen haben. Sind Sie bei YouTube eingeloggt, wird diese Information auch Ihrem Benutzerkonto zugeordnet (dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Aufrufen des Videos bei YouTube ausloggen). Von der dann möglichen Erhebung und Verwendung Ihrer Daten durch YouTube haben wir keine Kenntnis und darauf auch keinen Einfluss. Genauere Informationen zu Art, Zweck und Umfang sowie der weiteren Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen bei YouTube unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de. Dort erfahren Sie auch mehr über Ihre diesbezüglichen Rechte und die Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

Widerspruchsmöglichkeit: Um zu vermeiden, dass YouTube während Ihres Besuchs auf unseren Webseiten Informationen über Sie sammelt, können Sie sich zu Beginn eines Besuchs unserer Seiten bei YouTube ausloggen und ein möglicherweise vorhandenes Cookie von YouTube aus dem von Ihnen verwendeten Browser löschen.

17. Social MediaPlug-Ins

So genannte „Social Media Plug-Ins“ sind Technologien, die es Ihnen als Anwender ermöglichen bestimmte Inhalte über eine direkte Anbindung Mitgliedern von sozialen Netzwerken bekannt zu machen. Um Ihnen dies zu ermöglichen verfügen unsere Websites über Social Media Plug-In Funktionen für die Netzwerke Xing, LinkedIn, Facebook, Twitter und Google+. Rechtsgrundlage für unsere Nutzung der Social-Media Plug-Ins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Um Ihre Privatsphäre zu schützen, bieten wir Ihnen diese Social Plug-Ins als sog. Zwei-Klick-Lösung an. Dies ist eine technische Lösung die grundsätzlich verhindert, dass bereits beim Öffnen unserer Website Daten (z.B. IP-Adresse) an die sozialen Netzwerke Xing, LinkedIn, Facebook, Twitter und Google+ übermittelt werden. Dies bedeutet, dass die Buttons der Social Plug-Ins der vorgenannten Netzwerke standardmäßig deaktiviert sind. Erst durch Ihr erstmaliges Anklicken des jeweiligen Social Media Plug-Ins werden diese aktiviert. Der Inhalt des Plug-Ins wird von den sozialen Netzwerken an Ihren Browser übermittelt und von diesem in unsere Website eingebunden. Mit dem zweiten Anklicken des jeweiligen Social Media-Plug-Ins können Sie die Funktionen wie z.B. „Weiterempfehlen“ vollumfänglich nutzen.
Diese Aktivierung wird bis zu acht Wochen in Ihrem Browser gespeichert. Sie können die Funktion jederzeit durch einen Klick auf die einzelnen Buttons oder durch das Löschen der Cookies in Ihrem Browser deaktivieren.

Wenn Sie Mitglied bei Xing, LinkedIn, Facebook, Twitter und Google+ sind und nicht möchten, dass diese Sozialen Netzwerke Daten bei der Nutzung unserer Website sammeln, müssen Sie sich vor dem Besuch des Internetauftritts unseres Unternehmens und vor dem Aktivieren des Social Plug-Ins dort ausloggen. Sie können Social-Plug-Ins auch mit diversen Add-ons für Ihren Browser blocken.

Bitte beachten Sie bei den jeweiligen Plug-Ins folgende Punkte:

a. XING
Die Schaltflächen von XING erkennen Sie an Begriffen wie “XING” oder einem großen grünen „X“ auf weißem Grund. Mit Hilfe dieser Buttons ist es möglich einen Beitrag oder Seite dieses Angebotes bei XING zu teilen oder an Diskussionen der Hahn Medical Systems GmbH bzw. ihrer digitalen Angebote bei XING teilzunehmen. Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Internetauftritts aufruft und den XING Button anklickt, baut der Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von XING auf. Der Inhalt des XING-Schaltflächen wird von XING direkt an den Browser des Nutzers übermittelt.

Unser Unternehmen hat keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die XING mit Hilfe dieses Plug-Ins erhebt. Wir möchten Sie aber dennoch soweit es uns möglich ist, hierüber informieren: Es wird die IP-Adresse des Nutzers sowie die URL der jeweiligen Website beim Bezug des Buttons mit übermittelt. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von XING unter: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

b. LinkedIn
Die Schaltflächen von LinkedIn erkennen Sie an Begriffen wie “LinkedIn” oder “in”. Mit Hilfe dieser Buttons ist es möglich einen Beitrag oder Seite dieses Angebotes bei LinkedIn zu teilen oder der Hahn Medical Systems GmbH bzw. ihrer digitalen Angebote bei LinkedIn zu folgen. Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Internetauftritts aufruft und den LinkedIn Button aktiviert, baut der Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von LinkedIn auf. Der Inhalt des LinkedIn-Schaltflächen wird von LinkedIn direkt an den Browser des Nutzers übermittelt.

Unser Unternehmen hat keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die LinkedIn mit Hilfe dieses Plug-Ins erhebt. Wir möchten Sie aber dennoch soweit es uns möglich ist, hierüber informieren: Es wird die IP-Adresse des Nutzers sowie die URL der jeweiligen Website beim Bezug des Buttons mit übermittelt. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?_l=de_DE

c. Facebook
Die Schaltflächen von Facebook erkennen Sie durch den Schriftzug „Facebook“ oder einem stilisierten „Daumen nach oben“ oder durch ein blaues oder weißes „kleines f“ auf weißem oder blauen Grund.

Unser Unternehmen hat keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieser Schaltfläche erhebt. Wir möchten Sie aber dennoch soweit es uns möglich ist, hierüber informieren:
Durch die Aktivierung der Plug-Ins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Angebots aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn die Nutzer mit den Plug-Ins interagieren, zum Beispiel den Like-Button betätigen oder die Teilen-Funktion nutzen, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können Sie den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://de-de.facebook.com/privacy/explanation.

Wenn Sie Facebook-Mitglied sind und nicht möchten, dass Facebook über dieses Angebot Daten über Sie sammelt und mit Ihren bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen sie sich bei Facebook ausloggen. Sie können Facebook-Social-Plug-Ins aber auch mit diversen Add-ons für Ihren Browser blocken.

d. Twitter
Die Schaltflächen von Twitter erkennen Sie an Begriffen wie “Twitter” oder “Folge”, verbunden mit einem stilisierten blauen Vogel. Mit Hilfe dieser Buttons ist es möglich einen Beitrag oder Seite dieses Angebotes bei Twitter zu teilen oder der Hahn Medical Systems GmbH bzw. ihrer digitalen Angebote bei Twitter zu folgen. Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Internetauftritts aufruft und den Twitter Button aktiviert, baut der Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Twitter auf. Der Inhalt des Twitter-Schaltflächen wird von Twitter direkt an den Browser des Nutzers übermittelt.

Unser Unternehmen hat keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Twitter mit Hilfe dieses Plug-Ins erhebt. Wir möchten Sie aber dennoch soweit es uns möglich ist, hierüber informieren: Es wird die IP-Adresse des Nutzers sowie die URL der jeweiligen Website beim Bezug des Buttons mit übermittelt, aber nicht für andere Zwecke, als die Darstellung des Buttons, genutzt. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

e. Google+
Die Schaltfläche von Google+ erkennen Sie an den Zeichen “+1″ „G+“ oder „g+“ auf weißem oder farbigem Hintergrund. Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Internetauftritts aufruft und den Google „+1“ Button aktiviert, baut der Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google auf. Der Inhalt der “+1″-Schaltfläche wird von Google direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Unser Unternehmen hat keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Google mit Hilfe dieser Schaltfläche erhebt. Wir möchten Sie aber dennoch soweit es uns möglich ist, hierüber informieren:
Laut Google werden ohne einen Klick auf die Schaltfläche keine personenbezogenen Daten erhoben. Nur bei eingeloggten Mitgliedern, werden solche Daten, unter anderem die IP-Adresse, erhoben und verarbeitet. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre können die Nutzer Googles Datenschutzhinweisen zu der “+1″-Schaltfläche entnehmen: https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de.

18. Aktualität und Änderung der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand Mai 2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Website, unsere Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit von uns angefordert werden.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO

1. Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) DS-GVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Abs. 4 DS-GVO. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

2. Widerspruchsrecht gegen Verarbeitung von Daten zu Werbezwecken
In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gegebenenfalls, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

3. Der Widerspruch kann jeweils formfrei erfolgen und ist zu richten an: Hahn Medical Systems GmbH, Paul-Ehrlich-Straße 11, 72076 Tübingen, Telefon: 07071 – 975 57 500, Fax: 7071 – 975 57 550, E-Mail: datenschutz@cumdente.de